Flüchtlingsunterkunft in Bensheim

Die Stadt Bensheim und ihre Bürgerinnen und Bürger haben mit einer Welle der Hilfsbereitschaft auf die Einrichtung der Flüchtlingsunterkunft reagiert. Die Stadtverwaltung will das Regierungspräsidium auch weiterhin unterstützen, indem sie die Hilfsangebote von Freiwilligen organisiert und koordiniert. Das Regierungspräsidium Darmstadt und die Stadt Bensheim haben eine Mailadresse eingerichtet, unter der hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger ihre Unterstützungsangebote für die Flüchtlingseinrichtung in Bensheim anmelden können. Wichtig ist, das Hilfsangebot möglichst genau zu beschreiben.

Kontaktadressen:

Stadt Bensheim
Hotline: 06251 14330
E-Mail: fluechtlingshilfe@bensheim.de
Regierungspräsidium Darmstadt
Hotline: 06151 126001
E-Mail: fluechtlingshilfe-bensheim@rpda.hessen.de

Aktuell stellt die Stadt eine Liste mit Ansprechpartnern zusammen und wird, sobald der konkrete Bedarf bekannt ist, Aufrufe für gezielte Hilfsprogramme und Unterstützung starten.

Nähere Informationen werden fortlaufend auf derHomepage
www.bensheim.de eingestellt. Ein herzliches Dankeschön an alle, die ihren individuellen Beitrag leisten.

Wir sind ein unabhängiges Netzwerk für Informationen und Engagement zum Thema „Flüchtlinge" + + + + + Lokaler Bezug ist Darmstadt und Umgebung + + + + + Wir sind ansprechbar und informieren + + + + + In einer offenen Runde vernetzen wir uns im vis à vis + + + + + Wir entwickeln und realisieren mit Herz und Verstand nahe liegende Lösungen + + + + Wir treffen uns in der Regel alle zwei Wochen –> der genaue Ort und Termin wird hier bekannt gemacht + + + + + Weitere Veranstaltungen findest Du in der entsprechenden Rubrik auf dieser Seite.